Firmenkopf
 
 
Ihre Position: Erzeugnissdaten / Sperrholzschwibbogen
 
Der Sperrholzschwibbogen

Wie entstand der Begriff Schwibbogen?

Der Schwibbogen wird auf "schwebender Bogen" zurückgeführt. In Bogenform hängten die erzgebirgischen Bergleute ihre Grubenlampen an die Wand der Hutstube am Nachmittag des heiligen Abends, wenn sie mit Musik und Essen die letzte Schicht vor Weihnachten feierten. Diese Anordnung der Lampen sollte an den Eingang zum Bergstollen erinnern, an das Mundloch. So entstand warscheinlich die Idee, einen solchen "schwebenden Bogen" zu fertigen.

Der Bergschmied Johann Teller aus Johanngeorgenstadt gilt als der Vater des Schwibbogens und stellte 1726 erstmals einen solchen aus Schmiedeeisen her. Zum Ende des 18. Jahrhunderts trugen Schnitzvereine dazu bei, den Schwibbogen im gesamten Erzgebirge bekannt zu machen. 1936 fertigten die Bergschmiedemeister Max Adler und Carl Teller nach dem Entwurf von Paula Jordan einen Großschwibbogen für Johanngeorgenstadt an. Er zeigt in der Mitte Bergleute, das Wappen mit den kursächsischen Schwertern haltend, rechts und links sitzen Schnitzer und Klöpplerin bei der Arbeit. Das Motiv ist noch heute das bekannteste und beliebteste aller Motive. Auch wir haben diesen Schwibbogen natürlich mit im Sortiment. Als Schwibbogen 7 "Erzgebirge" können Sie ihn erwerben.

Eine noch viel ältere Technologie verwenden wir für die Fertigung der Leisten der Sperrholzschwibbögen. Oben an den Schwibbögen sind gebogene Holzleisten angebracht. Die Technik des Holzbiegens wurde bereits im alten Rom bei der Anfertigung der Streitwagen eingesetzt. Dieses Verfahren hat sich bis heute erhalten, da es eine der effektivsten Herstellungverfahren in der Holzverarbeitung ist.

Die Ausstattung unserer Sperrholzschwibbögen

Die Schwibbögen mit Sperrholzmotiv haben eine Größe von 67 cm X 36 cm. Wir produzieren sie je nach Wunsch mit Naturholz-, rotbraunen oder dunkelbraunen Buchenholzleisten. Das Motiv ist aus Birkensperrholz mit einer Dicke von 3 mm hergestellt.

Die Schwibbögen sind mit elektrischer Beleuchtung für 220 V ausgestattet. Auf Wunsch kann auch eine Bestückung für die USA (110 V, US-Flachstecker) vorgenommen werden. Es sind auch weitere Anschlusswerte möglich. Bitte fragen Sie uns. An der Anschlussleitung ist ein Schalter angebracht. Die Schwibbögen sind nach den strengen Vorschriften für Wohnraumleuchten geprüft. Im Preis enthalten sind die notwendigen Glühlampen und 1 Ersatzlampe. Die Bögen werden mit eingeschraubten Glühlampen steckerfertig geliefert. 

 
 
© 2010 H. Helbig. Alle Rechte vorbehalten.
Sperrholzschwibbogen (zuletzt geändert am 1. 3. 2010)